Konzentrationsübungen

Um Konzentrationsübungen durchzuführen, muss man nicht meditieren, wobei die Mediation eine wirklich prima Form von Konzentrationstraining darstellt. Konzentrationstraining kann man durchführen, indem man sich z.B. ein Kartenspiel nimmt und versucht sich der Reihe nach die Symbole und Augen der Karten zu merken. Sie werden schnell merken, dass die Art von Konzentrationstraining gar nicht so einfach ist. Andere Konzentrationsübungen können etwa mit verdeckten Bilder oder Zahlen gemacht werden. Das Gedächtnistraining mit Zahlen ist eine sehr beliebte Variante und mit ein wenig Übung kann man sich einige Zahlenreihen merken. Das Gedächtnistraining mit Zahlen hat den Vorteil, dass man es überall wo Stift und Papier vorhanden sind durchführen kann. In Zeitungen sind oftmals Konzentrationsübungen wie das japanische Puzzlespiel Sudoku zu finden.

konzentrationsubungen

Dies ist auch eine tollte Sache, um ein Konzentrationstraining zu absolvieren.Oftmals finden sich sogenannte Gedächtnis Test Reihen. Heutzutage gibt es spezielle Magazine, in denen nicht nur ein Gedächtnistraining Test vorhanden ist, sondern viele Formen von Gedächtnistraining Tests abgedruckt sind. Wenn Sie Ihre grauen Zellen auf Vordermann bringen wollen, führen Sie jeden Tag eine halbe Stunde ein Konzentrationstraining durch. Ob Gedächtnistraining mit Zahlen, ein Gedächtnistraining Test oder das Memory spielen, egal welche Art Sie wählen, Ihr Gehirn wird schneller und Sie werden merken auch leistungsfähiger.

Comments are closed.